Yoga

Was ist Yoga eigentlich? Überall hört oder liest man von Yoga, und neuerdings wird es sogar in vielen Fitnessstudios als Kult-Sportart angepriesen. Yoga ist allerdings viel mehr als flexibel zu sein oder coole Handstand-Fotos vor schönen Kulisse zu posten. Yoga ist eine alte aus Indien stammende philosophische Lehre, die körperliche und vor allem geistige Übungen und Wege zur Selbsterkenntnis umfasst. Yoga bedeutet ursprünglich anjochen oder zusammenbinden und kann als „Anspannen“ des Körpers an die Seele, zur Sammlung und Konzentration bzw. zum Einswerden mit dem Bewusstsein verstanden werden. Es geht um die Vereinigung von Körper und Seele, die durch Hilfe von geistigen und körperlichen Übungen erreicht werden kann.

Yoga ist also nicht in den letzten Jahrzehnten neu erfunden worden und kann ganz unterschiedlich gelebt werden. Es ist auch ganz egal, über welchen Weg du dich dem Yoga annäherst: ob eher über den körperlichen Weg oder dem spirituellen Weg. Ob mit dem klassischen Hatha Yoga oder einer modernen akrobatischen Variante. Probiere Stilrichtungen aus und bleibe dort, wo du dich wohl fühlst.

Warum solltest du also Yoga praktizieren? Hier meine Top 10 Gründe: 

  1. Yoga ist für jeden geeignet -- Yoga ist für Jedermann und Jederfrau geeignet!! Jeder kann Yoga üben, ob alt oder jung, groß oder klein, dick oder dünn, Anfänger oder Fortgeschrittener, mit Einschränkung oder ohne, alleine oder in der Gruppe.

  2. Yoga reduziert Stress und verbessert den Schlaf -- Yoga hilft auf natürliche Weise gegen Stress. Durch Körper-, Atem- und Entspannungsübungen, entspannt dein Körper und die Stresshormone im Blut werden gesenkt. Dein allgemeiner Stresslevel nimmt ab und du steigerst deine Gesundheit. Weniger Stress bringt besseren Schlaf mit sich (und umgekehrt). Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Yoga Schlafqualität und Schlafquantität verbessert und gegen Schlaflosigkeit und Unruhe hilft.

  3. Me-Time -- Yoga schenkt Dir Zeit nur für Dich! Wenn die Gedanken nicht still stehen und nur noch um Job, Familie, Finanzen, Gesundheit oder Freunde kreisen, hilft dir Yoga bei dir zu sein und alles andere für einen Moment zu vergessen. Du nimmst eine Auszeit von all den Gedanken und Problemen, lädst deine Batterien wieder auf und strahlst diese gewonnene Ruhe auch auf dein Umfeld aus.

  4. Yoga erhöht deine Fitness -- Yoga ist ein Ganzkörpertraining. Es strafft den Körper und kann beim Abnehmen helfen. Durch die Bewegungsabläufe baust du Kraft und Ausdauer auf, Gleichgewicht und Beweglichkeit. Zudem wird dein Bindegewebe gestärkt, Gelenke mobilisiert und die Muskeln gedehnt. 

  5. Yoga hilft zu entgiften -- Yoga hilft bei der Entgiftung deines Körpers! Und zwar auf mehreren Ebenen: Zum einen helfen körperliche Aktivitäten, wie Drehungen, die Organe anzuregen und einen natürlichen Entgiftungsprozess herbeizuführen. Zum anderen verbessert eine tiefe Atmung die Funktion der Lunge. Durch das Schwitzen wird der Reinigungsmechanismus des Körpers noch beschleunigt. Alles in allem wird der Körper beim Yoga dabei unterstützt, Giftstoffe loszuwerden.

  6. Yoga geht immer und überall -- Eigentlich brauchst du für Yoga genau: gar nichts! Eine Matte erhöht natürlich den Komfort und hilft Gelenke zu schützen. Aber du kannst Yoga ausüben wo und wann immer du möchtest!

  7. Mehr Selbstbewusstsein und mehr Energie -- Durch Yoga lernst du loszulassen. Insbesondere durch die vertiefte Atmung lernst du, mehr auf dein Inneres zu hören und steigerst dein Lungenvolumen. Yoga bringt Bewusstsein und Kontrolle in dein Atemmuster. Dieses kontrollierte Atmen reduziert Stress, erhöht die Aufmerksamkeit und stärkt das Immunsystem. Pranayama hilft dir die Gedanken zu klären, damit du dich danach ausgeglichen, frei und unbeschwert fühlen kannst.

  8. Yoga macht Spaß -- Es ist eine gute Mischung aus Bewegung, Kraftaufbau, Dehnung, Meditation und Atemübung. Du triffst interessante Menschen und oft entwickeln sich hieraus Freundschaften. Meist gehst du beflügelt und zufrieden aus der Yogastunde nach Hause.

  9. Yoga stärkt des Rücken -- Yoga lindert Rückenschmerzen. Deine Wirbelsäule wird mit den Yogaübungen mobilisiert und entlastet, die Muskulatur drumherum wird gestärkt und gedehnt. Viele Rückenbeschwerden kommen durch zu viel und langes Sitzen, wodurch die Rückenmuskulatur geschwächt wird. Es entstehen Fehlhaltungen, Verspannungen und Schmerzen. Yoga hilft gegen solche Beschwerden.

  10. Yoga führt zu mehr Gegenwärtigkeit und Achtsamkeit -- Yoga erdet. Während du Yoga übst, konzentrierst du dich auf das, was in dem Moment gerade ist. Du verbindest dich mit dir und deiner Umgebung, was zu Entspannung und Fokus führt.

Schon überzeugt? Dann nichts wie ab auf die Yogamatte. Wir sehen uns 😊

Aktuell haben wir folgende Yogastile in unserem Programm. Bei neuen Kursen finden diese statt, sobald es 6 Anmeldungen für den Kurs gibt.

Vinyasa Yoga

Im Vinyasa Kurs werden Körperübungen zu einer fließenden und dynamischen Sequenz aneinander gereiht. Besondere Bedeutung kommt hier der vollständigen und gleichmäßigen Atmung zu, die den Rhythmus der Körperübungen bestimmt. Indem du mit deinem Körper deinem Atem folgst, gelangst du nach einiger Zeit in eine bewegte Mediation, die deinen Geist beruhigt, und dir eine neue Körperwahrnehmung ermöglicht. Körper, Geist und Seele werden wieder eins. Du gewinnst an Kraft und kannst körperliche oder emotionale Blockaden lösen. Vinyasa Yoga ist einerseits kraftvoll und schweißtreibend, und andererseits eingebettet zwischen sanften Einheiten, die viel Raum für Entspannung ermöglichen.

Geeignet für alle Menschen mit einer gewissen Grundfitness.

Vinyasa Soft

Im Vinyasa Soft Kurs werden Körperübungen zu sanften fließenden Sequenzen aneinander gereiht. Besondere Bedeutung kommt hier der vollständigen und gleichmäßigen Atmung zu, die den Rhythmus der Körperübungen bestimmt. Indem du mit deinem Körper deinem Atem folgst, gelangst du nach einiger Zeit in eine bewegte Mediation, die deinen Geist beruhigt, und dir eine neue Körperwahrnehmung ermöglicht. Körper, Geist und Seele werden wieder eins. Auch bei sanften Bewegungen gewinnst du an Kraft und kannst körperliche oder emotionale Blockaden lösen. Die kraftvolle Mitte ist eingebettet in einen meditativen Beginn und ein genussvolle Endphase, die viel Raum für Entspannung ermöglichen.

Geeignet für alle.

Hatha Yoga I

Im Hatha Yoga werden die Asana mal statisch, mal fliessend ausgeübt, immer mit Pausen zum Nachfühlen und Entspannen. Hatha Yoga dient der Kräftigung, Stabilität und Dehnung des Körpers und auch der mentalen Entspannung und Entschleunigung. Die Stunden sind abwechslungsreich. Immer enthalten sie Meditationen oder Reflexionsübungen, nach denen du dich mental gestärkt und richtig gut fühlst. Natürlich kommen auch Atemübungen nicht zu kurz.

Der Kurs richtet sich an alle mit etwas Vorerfahrung im Yoga.

Hatha Yoga II

Jeder Mensch kann Yoga praktizieren. „Yoga sollte sich dem einzelnen Menschen anpassen und nicht der Mensch dem Yoga!“ Deine persönlichen Voraussetzungen, Bedürfnisse oder Probleme werden in diesem Kurs berücksichtigt, welcher sich an die Lehre von T. Krishnamacharya/ R. Sriram anlehnt. Die Bandbreite der Übungen reicht von alltäglichen bis zu anspruchsvollen Asana (Körperhaltungen) und wird mit bewusstem Atemfokus geübt - in achtsamer, meditativer Stimmung. Yoga ist eine Reise zu sich selbst und nicht nur ein work out, sondern auch ein work in.

Geeignet für alle Level.

Yoga für Einsteiger

Wolltest du schon immer einmal Yoga ausprobieren und wusstest nicht, wie du anfangen solltest? Du wolltest dich nicht vor lauter erfahrenen Yogis mit dummen Fragen oder "Fehlenr" bei den Übungen blamieren? Dann ist dieser Kurs genau der richtige für dich.

In diesem Kurs werden alle Übungen von Grund auf erklärt und geübt: Körperübungen, Atemübungen, Entspannungstechniken. Deine Fragen werden alle beantwortet, dein Geist kann zur Ruhe kommen, und dein Körper gekräftigt und regeneriert werden.

Geeignet für alle Menschen jeden Alters. Bitte melde dich bei Interesse bei uns. Der Kurs startet ab 6 Anmeldungen.

Vini Yoga

Ein Yogastil, bei dem der Verbindung zwischen Atem und Bewegung eine besondere Aufmerksamkeit zukommt und der auf die Tradition von Krishnamacharya zurückgeht. Dieser Yoga Stil kann sanft, aber auch kraftvoll sein. Auf der Grundlage von Hatha Yoga wird in sanften Bewegungsabläufen der ganze Körper bewegt. Der Geist kommt zur Ruhe, der Körper wird gekräftigt und regeneriert. Körper, Atem und Geist werden zu einer Einheit.

Grundkurs: Geeignet für Menschen jeden Alters, die ihre Körperwahrnehmung und ihre Atmung verbessern wollen, und gleichzeitig Ruhe und Entspannung suchen.

Aufbaukurs: für Teilnehmer mit Vorerfahrung im Yoga.

Yoga ab 65

Ein Yogastil, bei dem die Mobilisierung und die Kräftigung des gesamten Körpers und auch des Geistes im Mittelpunkt steht. Sanft werden alle Gelenke und Körperbereiche durchbewegt, immer unter Berücksichtigung eventueller Einschränkungen. Auch der Atem wird vertieft, so dass der Geist zur Ruhe kommen kann und der Körper zu regenerieren beginnt.

Geeignet nicht nur für Senioren.

Yoga für den Rücken

Bei diesem Yogakurs liegt der Fokus auf der Mobilisierung der Wirbelsäule sowie der Kräftigung der Rücken- und Bauchmuskulatur. Körper-Achtsamkeitübungen und diverse Entspannungstechniken sind wirksame Mittel, um den Rücken ganzheitlich zu entspannen. Manche Stunden sind eher sanft und nach innen gerichtet, andere auch kraftvoll.

Geeignet für Menschen jeden Alters, die sich etwas Gutes tun wollen und wieder mit einem schmerzfreien Rücken durch Leben schreiten wollen.